Aktuell-Schaufensterauslage-Tentschert-Immobilien-Ulm

Tolles Gemeinschaftsprojekt: 13425 Lauf-Km in Spenden verwandelt

Das Team vom Einstein-Marathon bedankt sich bei allen Partnern für ihren Beitrag, insbesondere bei den über 500 Läuferinnen und Läufern und der Firma Tentschert für ihren sportlichen und humanitären Einsatz.

In der Region gibt es überwältigend viel Hilfsbereitschaft für die Flüchtlinge aus dem Kriegsgebiet in der Ukraine. Das Organisationsteam des Ulmer Einstein-Marathons und seine Partner unterstützen mit dem virtuellen Spendenlauf die Initiative der Aktion 100 000 „WILLKOMMEN Wir helfen HIER!“ und drücken so die Solidarität mit den Menschen in der Ukraine und den Flüchtlingen in der Region aus. Als Zeichen der Solidarität wird das bekannte rot-weiße Einstein-E in den ukrainischen Farben blau und gelb dargestellt.

Von Ulm bis Kiew sind es 1.901 km. Diese Strecke im virtuellen Spendenlauf zwischen 19. und 26. März zu erreichen war das Ziel. Die Läuferinnen und Läufer waren so begeistert dabei, dass sie insgesamt 7 Mal nach Kiew gelaufen sind: 13.425,99 km haben sie gesammelt.  Dieses Ergebnis hat alle Erwartungen der Veranstalter übertroffen. Das Ziel, pro km einen Euro zu spenden schien so zunächst kaum noch erfüllbar. Dann jedoch begann eine überraschende Hilfsaktion als Zeichen der Solidarität:

Dank der Spenden der Läuferinnen und Läufer, des Lungenzentrum Ulm, des ASC Ulm/Neu-Ulm und des Initiators kamen 9.000 Euro zusammen. Davon beeindruckt setzte der Ulmer Immobilien-Spezialist Tentschert ein zusätzliches Zeichen an Solidarität und stockte die Summe kurzfristig auf 13.425 Euro auf – genau die Summe, die den gelaufenen Km entspricht. „Als wir von diesem Projekt erfahren haben, mussten wir keine Sekunde überlegen, ob wir uns hier beteiligen. In der aktuellen Situation wird schnelle und unbürokratische Hilfe dringend benötigt. Genau das wird durch solche Aktionen ermöglicht. Ein großes Dankeschön an die Organisatoren und die Läuferinnen und Läufer“, so Martin Tentschert. Der gesamte Betrag wird nun gemeinsam an Karl Bacherle von der SÜDWEST PRESSE Spendeneinrichtung Aktion 100.000 übergeben, die zusammen mit der Stadt Ulm, Neu-Ulm, den Landkreisen, DRK, Flüchtlingshilfe und den Vor-Ort-Helfenden die Hilfe, für die vom Krieg schwer getroffenen Menschen aus der Ukraine hier in der Region unterstützen wird.

Das Team vom Einstein-Marathon bedankt sich bei allen Partnern für ihren Beitrag, insbesondere bei den über 500 Läuferinnen und Läufern und der Firma Tentschert für ihren sportlichen und humanitären Einsatz.

Unternehmen-Aktuell-Scheckübergabe-Einstein-Tentschert-Immobilien-Ulm

Hinweis zum Bild: Über das tolle Ergebnis freuen sich bei der Übergabe des Spendenschecks (v.links): Karl Bacherle (Aktion 100.000), Markus Ebner (Einstein-Marathon), Birgit Delago (ASC  Ulm/Neu-Ulm), Martin Tentschert (Tentschert Immobilien) und Wolfgang Beck (Einstein-Marathon). Foto: Volkmar Könneke, SÜDWEST PRESSE

Unternehmen_Aktuell_Beitragsfoto

Zinsniveau, Kaufpreise und Nachfrage: Wie sieht es hier aktuell aus?

,
Von außen betrachtet und im Hinblick auf beeinflussende Faktoren wie die Wirtschafts- und Zinslage oder die Situation in Osteuropa sind sich viele unsicher, wohin die Reise am Immobilienmarkt geht – Martin Tentschert gab uns Antworten im Interview.
Unternehmen-Aktuell-Pressefoto_WMB2022-Tentschert-Immobilien-Ulm

Veröffentlichung Wohnmarktbericht 2022

,
Zum 9. Mal in Folge veröffentlicht die Tentschert Immobilien GmbH & Co. KG den Wohnmarktbericht für Ulm, Neu-Ulm und die Region.
Unternehmen-Aktuell-Scheckübergabe-Einstein-Tentschert-Immobilien-Ulm

Spendenlauf des Einstein-Marathon zugunsten der Ukraine-Flüchtlinge

,
In der Region gibt es überwältigend viel Hilfsbereitschaft für die Flüchtlinge aus dem Kriegsgebiet in der Ukraine. Das Organisationsteam des Ulmer Einstein-Marathons und seine Partner unterstützen mit dem virtuellen Spendenlauf.
Unternehmen-News-Renovieren-Sanieren-Modernisieren-Tentschert-Immobilien-Ulm

Kennen Sie die Unterschiede zwischen Renovieren, Modernisieren und Sanieren?

Hier gibt es klare Abgrenzungen. Vorweg können Sie sich schon mal merken: RENOVIEREN = verschönern, MODERNISIEREN = verbessern, SANIEREN = reparieren. Lesen Sie hier mehr.
Immobilie Scheidung - Tentschert Immobilien

Die Immobilie bei Scheidung und Trennung

Sie fragen sich, was für verschiedene Optionen jetzt zur Auswahl stehen? Verkaufen, Vermieten oder die Immobilie teilen? Hierbei gibt einiges zu beachten! Wir unterstützen Sie gerne Best möglich in dieser schwierigen Situation.
Bieterverfahren-Tentschert-Immobilien-Ulm

Schreckgespenst Bieterverfahren – Fluch oder Segen – und für wen?

Das Bieterverfahren ist bei Verkäufern von Immobilien in aller Munde. Martin Tentschert und Andreas Hehl klären im Gespräch auf, was es damit auf sich hat und wie fair es dabei zugeht.
Auszeichnung-Capital-Tentschert-Immobilien-Ulm

Tentschert Immobilien erneut als Top Makler ausgezeichnet!

Insgesamt wurden rund 800 Immobilienvermittler von Capital zusammen mit dem iib Institut und Scope Investor Services geprüft. Mit der Höchstnote von fünf Sternen wurde Tentschert Immobilien zum Top Makler in der Region ausgezeichnet.
Warum Sie einen Makler brauchen

Das Besteller Prinzip bei der Wohnraumvermietung

Zum Einsatz kommt das Bestellerprinzip bei der Vermietung von Wohnraum. Vor der gesetzlichen Ergänzung trugen meist die Mieter die Dienstleistungskosten, in der Regel zwei Monatskaltmieten zuzüglich Mehrwertsteuer, des Maklers.
Unternehmen-Aktuell-Hospiz-Tentschert-Immobilien-Ulm

Tentschert Immobilien unterstützt Hospiz Ulm mit einer Spende

"Die Arbeit des Hospiz ist unheimlich wichtig und eigentlich unbezahlbar. Daher ist es uns ein großes Anliegen, die Einrichtung mit unserer Spende etwas zu unterstützen," sagte Martin Tentschert von Tentschert Immobilien.